Steinbeis Transferzentrum Prozessmangement

Hoshin Kanri

Hoshin Kanri ist ein Managementsystem, das seit über 50 Jahren u. a. von den Unternehmen Toyota und Komatsu erfolgreich angewendet wird. In westlichen Unternehmen wird es auch unter „Policy Deployment“ eingeführt. Bei Hoshin Kanri handelt es sich nicht um ein neues Werkzeug zur Strategieumsetzung, sondern um einen An-satz, wie sich durch eine konsequente Entwicklung der Führungskräfte die gesamte Organisation an herausfordernden Durchbruchzielen ausrichtet und langfristig wettbewerbsfähig gemacht wird. Hoshin (Richtung) leitet und Kanri (Umsetzung) konkretisiert den Strategieprozess, indem aus der Vision (Nordstern) die wichtigsten Durchbruchziele abgeleitet und bis zur Mitarbeiterebene kaskadiert heruntergebrochen und cross-funktional abgestimmt werden.

Ihr Nutzen

Das Seminar vermittelt Ihnen neben den Grundlagen zu Hoshin Kanri auch die Vorgehensweise zur Implementierung in Ihrer Organisation. Methoden und Werkzeuge für eine erfolgreiche Implementierung werden im Detail diskutiert.

Zielgruppe

Führungskräfte, Projektleiter und erfahrene Fachkräfte aus den Bereichen Produktion, Logistik, Einkauf, Qualitätsmanagement, Unternehmens- und Personalentwicklung, Prozessmanagement und Lean-Management.

Inhalte

  • Hoshin Kanri im Unternehmensalltag
  • Entwicklung der Vision sowie Erarbeitung und Formulierung der Strategie
  • Festlegen von Breakthrough-Ziele (Durchbruchziele)
  • Vertikale und horizontale Ausrichtung des gesamten Unternehmens
  • A3-Reports zur Identifizierung der Stellhebel
  • Hoshin Kanri als Führungsinstrument und verbinden mit der KATA
  • Hoshin Kanri in den Führungsalltag integrieren
  • Führung und Steuerung mit der X-Matrix
  • Den Veränderungsprozess verstehen und managen
  • Projektorganisation bei der Einführung von Hoshin Kanri

Referent

Prof. Dr.-Ing. Harald Augustin, Leiter Steinbeis-Transferzentrum Prozessmanagement, Gomaringen

Zur Anmeldung